Der Begründer der Feldenkrais-Methode Moshé Feldenkrais (1904-1984) war Physiker und Judolehrer, ehe er aufgrund einer Knieverletzung die nach ihm benannte, bewegungsorientierte Lernmethode entwickelte, die er bis zu seinem Tod in Israel, Mittelamerika und den USA lehrte. Er forschte auf dem Gebiet der Anatomie, Verhaltens- und Neurophysiologie sowie Psychologie.

Feldenkrais wählt Bewegung als Mittel, um Klarheit im Denken und Handeln zu schaffen. Bewegung ist ein einfacher und für alle zugänglicher Weg, die eigenen Gewohnheiten bewußter wahrzunehmen um neue, angenehmere Alternativen zu finden.


zurück